Browse Category: Human Resources

Positive Leadership: Mit Stärkenorientierung führen

Wissenswertes-blog hat heute die Ehre einen Gastbeitrag von Filiz Scarcella vorzustellen. Und es geht um ein Thema, was viel zu häufig vergessen wird. Dabei ist es so enorm wichtig, sich nicht auf die Defizite von seinen Mitarbeitern zu beschränken, sondern sich vielmehr gemeinsam mit den Mitarbeitern um dessen Stärken zu kümmern. Ganz nach dem Motto „Stärken stärken“. Viel Spaß!
Hier weiterlesen

Frauen an der Spitze sorgen für eine gesunde Unternehmenskultur

Der Frauenanteil in Managementpositionen steigt kontinuierlich: Allerdings bleibt es dabei, dass sehr wenige weibliche Vorstände Umsatzverantwortung tragen. Dabei spielt es eine außerordentliche Rolle für die Unternehmenskultur, dass sowohl Frauen als auch Männer in leitenden Positionen vertreten sind. Heute hat wissenswertes-blog die Ehre einen Gastartikel von YoungCapital zum Thema Frauen im Management zu veröffentlichen. Hier weiterlesen

Warum Ihr Team nicht effektiv zusammenarbeitet

Teamziele werden nicht erreicht. Es gibt deutlich spürbare Kommunikationsmängel. Aufgaben werden doppelt erledigt und dafür bleiben andere wiederum liegen. Jeder arbeitet für sich und es entsteht zunehmend immer mehr Silodenken. Der Widerstand gegen Veränderungen ist erheblich. Kennen Sie das vielleicht? Ja, dann finden Sie hier einige Gründe, welche effektive Zusammenarbeit verhindern. Hier weiterlesen

Was bedeutet es gut zusammenzuarbeiten?

Partnerarbeit, Gruppenarbeit und Teamarbeit. Was in der Schule fleißig geübt wurde, wird im Arbeitsalltag tägliche Routine. Wie im Profisport kann ein Spieler mit Talent zwar einzelne Spiele entscheiden, aber nur geschlossen kann im Team ein Pokal geholt werden. Durch die immer tiefere Spezialisierung und Globalisierung sind immer mehr diverse Projektteams erforderlich. Aber was bedeutet eigentlich gute Teamarbeit und somit auch gute Zusammenarbeit im Unternehmen?

Hier weiterlesen

Wie Sie wichtiges Einarbeitungswissen identifizieren und finden

Wissen Sie, welches Wissen Ihres ausscheidenden Mitarbeiters unternehmenskritisch ist? Welches zwingend auf den Nachfolger transferiert werden sollte? Klar, Sie kennen Ihren Mitarbeiter. Wissen um seine Aufgabenbereiche. Aber wissen Sie auch was, wie, wann, wo und warum er etwas tut? Oder was Ihn und seinen Erfolg ausmacht? Natürlich nicht. Schließlich können Sie nicht die Aufgaben eines jeden Mitarbeiters bis ins Detail kennen. Aber der Nachfolger sollte das schon! Warum? Weil Sie sonst Zeit und Geld verlieren, welches durchaus in andere Bereiche investiert werden könnte. Willkommen im dritten Teil der Reihe „Einarbeiten und Wissen“.
Hier weiterlesen

6 Möglichkeiten, wie Sie Ihre Mitarbeiter richtig einarbeiten

Ein klassisches Szenario. Max Mustermann ist ein Bindeglied und Hauptakteur im Unternehmen. Ohne Ihn kann sich keiner vorstellen zu arbeiten. Denn er ist zuständig für die Abrechnung aller Kollegen, um diese dann anschließend dem Auftraggeber vorzulegen. Ausschließlich Max Mustermann weiß um den Ablauf dieses Prozesses mit verschiedenen Exceltabellen und immer wieder neuen Vorgaben und Vorlagen. Und dann kündigt Max Mustermann und keiner hat Ahnung von den Abrechnungsprozessen oder auch Zeit diese sich anzueignen. Die Konsequenz ist eine wochenlange Verzögerung der Abrechnungen. Wie hätte diese Verzögerung verhindert werden können? Wie könnte nun Ad-hoc reagiert werden?
Hier weiterlesen